REISEBESCHRIEB

14.–27.JUNI 2020

Historische Baukunst trifft auf futuristisches Design. Erleben Sie das traditionelle und moderne Japan in all seinen Facetten. Tauchen Sie ein in die pulsierende Millionenmetropole Tokyo. Finden Sie Ruhe in jahrhundertealten Gärten und Tempeln. Anhand ausgesuchter Beispiele aus Architektur, Gartenkunst und Städtebau gehen Sie auf Spurensuche
nach dem historischen Erbe und der wegweisenden Zukunft einer authentischen Kultur. Japan ist so überraschend vielschichtig wie kaum ein anderes Land.

 

REISEROUTE

SONNTAG | 14. JUNI 2020 | ABFLUG

Tag 1

Empfang und gemeinsames Check-in am Flughafen. Dirketflug mit Swiss nach Tokio Narita.

MONTAG | 15. JUNI 2020 | KULTURSCHOCK JAPAN

Tag 2

Ankunft Tokio Narita am nächsten Tag frühmorgens. Bahntransfer zu unserem Hotel. Nach einer kurzen Einführung zu Tokio und Japanischen Umgangsformen begeben wir uns auf einen Spaziergang durch die Ginza mit Abstechern zu den neuesten Verkaufshäusern von Shigeru Ban, Toyo Itoh und anderen. Gemeinsames Abendessen mit zwei japanischen Architekten.

Übernachtung: Turmhotel, Tokio

DIENSTAG | 16. JUNI 2020 | MODERNE ARCHITEKTUR

Tag 3

Der Omotesando Boulevard ist die Architekturmeile Tokios und präsentiert sich als das Zentrum modernster Architektur: Toyo Itoh’s Tod’s, Herzog & de Meuron’s Prada Aoyama, MVRDV und viele mehr. Nachmittags geht es weiter zu Tadao Ando’s 21-21 Design Sight in Midtown vorbei am National Art Center von Kisho Kurokawa. Den Abend verbringen wir in einem der vielen Stadtzentren wie Shibuja, Shinjuku oder Akihabara.

Übernachtung: Turmhotel, Tokio

MITTWOCH | 17. JUNI 2020 | TRADITION IM KONTRAST

Tag 4

Heute fahren wir nach Kyoto mit dem Shinkansen (Hochgeschwindigkeitszug). Nach dem wir in unserem Hotel eingecheckt haben, hören wir einen Vortrag zur japanischen Geschichte und zum traditionellen Japan. In Kyoto, dem ehemaligen Sitz des Kaisers, entwickelte sich vorwiegend die traditionelle, japanische Kultur. Heute noch ist deren Pracht, in Form von Gärten, Palästen und Tempeln, erhalten. Wir steigen durch historische Strassen zum Kyomizu-dera auf, dem berühmten Holztempel im Wald, vorbei an Pilgerläden. Der Abstieg führt uns zum Jasaka-jinja-Shrine und dann durch das traditionelle Gion-Quartier zum Ryokan. Abends geniessen wir das Gemeinschaftsbad, für Japaner ein tägliches Ritual, bevor wir die berühmte Kaiseki-Küche Kyotos kennen lernen.

Übernachtung: Ryokan Seikoro, Kyoto

DONNERSTAG | 18. JUNI 2020 | PHILOSOPHIE

Tag 5

In Kyoto, dem ehemaligen Sitz des Kaisers, entwickelte sich vorwiegend die traditionelle, japanische Kultur. Heute noch ist deren Pracht, in Form
von Gärten, Palästen und Tempeln, erhalten. Der Vormittag steht ganz im Zeichen des Japanischen Gartens. Wir besuchen den Goldenen und Silbernen Pavillon, die zu den berühmtesten Gärten Japans zählen. Aber wir besuchen auch das Zen-Kloster um den Daisen-in und den Meditationsgarten Ryoan-ji. Wir haben für den ganzen Tag einen eigenen Bus gebucht.

Übernachtung: Ryokan Seikoro, Kyoto

FREITAG | 19. JUNI 2020 | KOMMERZ & VERGNÜGEN

Tag 6

Am Morgen besuchen wir den Nishiki-Markt, der einen spannenden Einblick in die japanische Küche gewährt. Danach stehen mehrere Exkursionen auf dem Programm. Entweder versucht man auf einer Wanderung durch den dunklen Zedernwald mit den Hunderten oranger Torii des Fushimi-Inari-Shrines dem japanischen Shintoismus näher zu kommen, besucht den Wandelgarten des Heian-Schreins oder das ruhige Zen-Kloster Nanzen-ji. Dann nehmen wir den Zug nach Osaka. Osaka ist ganz anders als Tokyo, extrem lebendig und laut, modern und frech. Nebst einem Abendspaziergang durch die gedeckten Strassen lockt das Lichtermeer des Viertels Dotonburi mit Kobe-Beef, Kugelfisch oder Karaoke. Hier bleiben wir nur eine kurze Nacht ***.

SAMSTAG | 20. JUNI 2020 | KUNST AUF DER INSEL

Tag 7

Frühmorgens fahren wir mit Shinkansen, Bahn und Fähre zur Insel Naoshima. Die Kunst-Insel bietet die beste zeitgenössische japanische und internationale Kunst in beeindruckender Natur. Tadao Ando erstellte dort mehrere Museumsgebäude auf einer Felsnase direkt am Seto-
Binnenmeer gelegen. Wenn das Wetter mitmacht, werden wir Elektrobikes mieten und die Insel noch auf eigene Faust erkunden.

Übernachtung: Hotel Park, Naoshima

SONNTAG | 21. JUNI 2020 | KONTEMPLATION

Tag 8

Wir fahren mit dem Schiff nach Teshima. Mit Elektrofahrrädern oder per Bus durchqueren wir die kleine Insel und besuchen ein einzigartiges Museum für Wassertropfen von Ryue Nishizawa. Aber es erwarten uns auch noch andere spannende Kunstinstallationen. Den Nachmittag verbringen wir auf der Insel Naoshima, einen halben Tag ohne Programm als Pause zur Erholung, zum Bad im warmen Meer oder einem Spaziergang über die Insel.

Übernachtung: Hotel Park, Naoshima

MONTAG | 22. JUNI 2020 | ZUM GROSSEN GARTEN

Tag 9

Zweites Ziel auf der Insel ist aber das Art House Project im alten Fischerdorf Honmura. Ein halbes Dutzend traditioneller Häuser wurde restauriert und dient Künstlern als Ausstellungsorte für ihre imposanten Installationen. Am Mittag geht es auf die Fähre zurück auf Honshu. Nach einer langen Bahnfahrt quer über die Hauptinsel erreichen wir Kanazawa, eine Küstenstadt am chinesischen Meer. Kanazawa konnte wie Kyoto sein Kulturerbe aus der Vergangenheit erhalten. Verschont von Kriegen und Naturkatastrophen glänzt sie heute noch in ihrer einstigen Pracht. Unser Hotel direkt beim Bahnhof bietet eine einzigartige Sicht über die Stadt.

Übernachtung: Turmhotel, Kanazawa

DIENSTAG | 23. JUNI 2020 | KONTRASTE

Tag 10

Wir starten den Tag ganz früh im Wandelgarten Kenrokuen, besuchen die Fürstenvilla des Maeda-Clans, um dann im kreisrunden Museum von Sanaa moderne Kunst zu betrachten. Den Abschluss macht das kleine Museum für Daisetz Suzuki, welches immer wieder tiefe Eindrücke hinterlässt. Der Abend steht zur freien Verfügung zur Erkundung der vielen traditionellen Bars und Restaurants der alten Fischerstadt.

Übernachtung: Turmhotel, Kanazawa

MITTWOCH | 24. JUNI 2020 | BAUER IM BERGTAL

Tag 11

Am Morgen besuchen wir eine Goldmanufaktur und das Teeviertel mit seinen Geisha-Häusern. Wenn zeitlich machbar besuchen wir auch noch ein Samuraihaus mit eigenem Garten. Dann fahren wir mit dem Bus weiter in die japanischen Alpen, wo wir die ohne Nägel erstellten und schilfgedeckten Bauernhäuser von Shirakawa besichtigen. Die Weiterfahrt führt uns nach Takayama, wo wir unser Hotel beziehen. Wieder geniessen wir ein warmes Bad, bevor wir die Kaiseki-Küche der Berge kennenlernen.

Übernachtung: Ryokan, Takayama

DONNERSTAG | 25. JUNI 2020 | STADT IN DEN ALPEN

Tag 12

Takayama zeigt auf eindrückliche Weise wie die traditionelle Stadt noch immer das Leben ihrer Bewohner prägt. Nach dem Besuch des Verwaltungskomplexes flanieren wir durch die schmalen Strassen mit ihren traditionellen Reihenhäusern, welche heute noch genutzt werden. Einige Strassen sind schonungsvoll zu touristischen Läden umgenutzt worden, aber noch immer leben in den Landstädten viele Japaner in solchen Häusern. Nach dem Mittag fahren wir mit dem Bus via Matsumoto inkl. Burgbesichtigung nach Tokio.

Übernachtung: Turmhotel, Tokio

FREITAG | 26. JUNI 2020 | ZUR FREIEN VERFÜGUNG

Tag 13

Der Tag steht den Teilnehmern zur freien Verfügung. Auf Wunsch bieten wir zusätzlich einen Tagesausflug nach Kamakura oder nach Nikko an. Es ist aber auch der Tag, an dem Sie ihren eigenen Interessen nachgehen können. Gehen Sie einkaufen oder in eines der grossartigen Museen, besuchen Sie ein traditionelles Noh-Theater oder besteigen Sie den Skytree, das zweithöchste Gebäude der Welt. Oder besuchen Sie Akihabaras Elektronikläden oder Shibuyas Kneipen. Tokio ist nicht nur die grösste, sondern wohl auch die vielfältigste Metropole der Welt. Der Tag wird durch einen gemeinsamen Abschiedstrunk am Abend abgeschlossen.

Übernachtung: Turmhotel, Tokio

SAMSTAG | 27. JUNI 2020 | ABSCHIED

Tag 14

Frühmorgens Bahntransfer zum Flughafen Narita. Zeit für letzte Souvenirs in den Flughafen-Shops. Rückflug mit Austrian Airlines via Wien nach Zürich. Am frühen Abend sind Sie wieder zu Hause.

Verlängern Sie Ihren Aufenthalt in Japan individuell – wir stehen Ihnen gerne beratend zur Seite. Kontaktieren Sie uns unverbindlich.

Please reload

 
Please reload

LEISTUNGEN

  • Hinflug direkt mit Swiss Zürich – Tokio

  • Rückflug mit Austrian Tokio – Wien – Zürich

  • Boot-, Bus- und Bahntransfers inkl. Shinkansen

  • Eintritte für die im Programm erwähnten Besichtigungen

  • Alle Hotels und Ryokans gehobene Klasse mit Frühstück, im Ryokan jeweils Gourmet-Abendessen (Kaiseki-Dinner)

  • Erstes Abendessen in Tokio

Nicht eingeschlossen sind:

  • Mittag- und einige Abendessen sowie persönliche Ausgaben

  • U-Bahn-, Taxifahrten und Miete von Elektrobikes

  • Sitzplatzreservationsgebühren im Flug falls gewünscht (80.-)

  • Trinkgelder

BEDINGUNGEN

Reisepartnerin ist die Kultour Ferienreisen AG in Winterthur. Es gelten ihre Reise- und Annullationsbedingungen: http://www.kultour.ch/agb.html. Die Reise unterliegt dem Pauschalreisegesetz. Eine individuelle Reiseversicherung wird empfohlen.

PREISLISTE

 Preis pro Person

​Fr.  7'970.00    im Doppelzimmer

Fr.   1'285.00    Zuschlag Einzelzimmer

Anmeldung ab sofort bis maximale Teilnehmerzahl (24).

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl ab 12 Personen und den Tarifen und Wechselkursen vom Juli 2019 (YEN 1.00 = CHF 0.0090). Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten.

 

REISEBEGLEITUNG

Hans Binder, Architekt und Professor für Entwurf und Städtebau an der Berner Fachhochschule leitet die Reise. Seine nunmehr 30-jährige Auseinandersetzung mit Japan und seine langjährige Forschungstätigkeit in Zusammenarbeit mit der Chiba Universität, macht ihn zum ausgezeichneten Kenner der Architektur Japans.

ORGANISATION

 

Prof. Hans Binder

c/o Binder Architektur AG

Sonnhalde 10

CH-8421 Dättlikon

tel +41 (0)52 223 03 23

mob +41 (0)79 430 50 48 

 

 

www.binder-architekt.ch

mail@binder-architekt.ch 

 

ANMELDUNG

  • Architectour on Facebook