REISEBESCHRIEB

2.–15.FEB 2020

Der Winter ist in Japan traditionell die Jahreszeit der Ruhe. Die Japaner stellen die Arbeiten im Freien ein und ziehen sich in ihre Häuser zurück, geniessen warme Bäder und scharen sich um die Feuerstellen zum warmen Essen und Tee. Wir wollen es Ihnen ein wenig gleich tun und begeben uns auf eine Reise durch Japan, die uns von winterlich verschneiten Hängen zu blühenden Kirschbäumen führt. In den Grossstädten betrachten wir das moderne emsige Japan, auf dem Land verbinden sich in den Ryokans traditionelle Gastfreundschaft und exzellentes Essen aus der Kaiseki-Küche. Und im Pulverschnee gönnen wir uns das heisse Bad im Ofuro.

REISEROUTE

 

SONNTAG | 2. FEBRUAR 2020 | ABFLUG

Tag 1

Empfang und gemeinsames Check-in am Flughafen. Direktflug mit Swiss nach Tokio Narita.

MONTAG | 3. FEBRUAR 2020 | KULTURSCHOCK JAPAN

Tag 2

Ankunft Tokio Narita am nächsten Tag frühmorgens. Bahntransfer zum Turmhotel****, Tokio > 2 Übernachtungen. Kurze Einführung zu Japan allgemein. Immer wieder beobachten wir das emsige Treiben in den Städten, diese stressfreie Dichte und der respektvolle Umgang miteinander. Es ist weder Hektik noch Gelassenheit. Auf einer Stadtwanderung besuchen wir exquisite Museen und bestaunen die Konsumtempel der Neuzeit um die Omotesando. Gemeinsames Abendessen mit zwei japanischen Architekten (inklusive).

DIENSTAG | 4. FEBRUAR 2020 | MODERNES JAPAN

Tag 3

Vortrag zur japanischen Geschichte und zum traditionellen Japan. Heute reihen sich unterschiedlichste Architekturperlen zu einer Kette, der wir mit der Bahn durch die Stadt und zu Fuss durch die Quartiere folgen. Den Abend verbringen wir in einem der vielen Stadtzentren wie Shibuja, Shinjuku oder Akihabara.

MITTWOCH | 5. FEBRUAR 2020 | NACH NORDEN

Tag 4

Heute fliegen wir nach Norden. 2020 finden die Sommerspiele der Olympiade in Tokio statt, aber 1972 war Sapporo Gastgeberin für die Winterspiele. Noch einmal beziehen wir für zwei Nächte ein gerade eröffnetes Hotel > 2 Übernachtungen. Die Hauptstadt der Nordinsel Hokkaido ist ganz anders als Tokio. Wir besichtigen das Literaturmuseum von Tadao Ando und das Higo-Verwaltungszentrum von Nakayama sowie weitere Bauten.

DONNERSTAG | 6. FEBRUAR 2020 | SCHNEEFESTIVAL

Tag 5

In Sapporo findet derzeit das Schneefestival statt mit seinen gigantischen Schneeskulpturen und vielen anderen Attraktionen. Sportlich ambitionierte Teilnehmer können aber auch eine Tag ausklinken und Skifahren gehen.

FREITAG | 7. FEBRUAR 2020 | INS RYOKAN

Tag 6

Mit dem Bus fahren wir ins erste Ryokan der Reise im Skiort Otaru am Meer. Wir flanieren dem Kanal entlang und besuchen eine Sake-Brauerei. Die Degustation darf natürlich nicht fehlen. Wärme finden wir aber auch in Kunstmuseen in der Kleinstadt. Abends geniessen wir das Gemeinschaftsbad, für Japaner ein tägliches Ritual, bevor wir die berühmte Kaiseki-Küche kennen lernen. 3 Übernachtungen (Halbpension)

SAMSTAG | 8. FEBRUAR 2020 | KONTEMPLATION

Tag 7

Halbzeit und Wochenende. Die nächsten zwei Tage sind ganz dem Winter in Japan gewidmet. Hier können Sie zur Ruhe kommen oder die Winterlandschaft durchwandern. Ein heisses Bad im Pulverschnee geniessen und einfach die Seele baumeln lassen. Spazieren Sie durch die Stadt oder in der Landschaft. Hokkaido bietet auch kulinarisch sehr viel und irgendwo wird immer Tee serviert. Das Skigebiet von Otaru ist zwar klein, bietet aber spektakuläre Ausblicke über Stadt und Meer. Sportlich ambitioniertere Teilnehmer buchen Tiefschneeabfahrten in nahe gelegenen grösseren Skiorten oder Schneeschuhwanderungen.

SONNTAG | 9. FEBRUAR 2020 | BADEN & SCHNEE

Tag 8

Wem Ruhe zu viel wird und für sportlich ambitioniertere TeilnehmerInnen buchen wir Tiefschneeabfahrten in nahe gelegenen grösseren Skiorten oder Schneeschuhwanderungen (Zusatz).

MONTAG | 10. FEBRUAR 2020 | NACH KYOTO

Tag 9

Heute fliegen wir wieder auf die Hauptinsel zurück. Einchecken im historischen Ryokan Seikoro für 2 Übernachtungen in einer anderen Welt*****. Ein erster Stadtspaziergang führt uns über Märkte durch moderne und traditionelle Quartiere zum Ryokan. Den ersten Abend in Kyoto besuchen wir eine Theatervorstellung im traditionellen Gion-Quartier. In der Stadt geniessen wir wärmende Eintopfgerichten wie O-nabe und Sukiyaki. Zum Abschluss geniessen wir im Ryokan ein heisses Bad, bevor wir auf den Tatamimatten und Futons in historischem Ambiente einschlafen.

DIENSTAG | 11. FEBRUAR 2020 | WINTERGÄRTEN

Tag 10

In Kyoto, dem ehemaligen Sitz des Kaisers, entwickelte sich vorwiegend die traditionelle, japanische Kultur. Heute noch ist deren Pracht, in Form von Gärten, Palästen und Tempeln, erhalten. Wir besuchen das Zen-Kloster um den Daisen-in und den Meditationsgarten Ryoan-ji. Aber im Winter faszinieren vor allem ruhige Tempelanlagen sowie der Kaiserpalast und die Stadtburg. Wir haben für den ganzen Tag einen eigenen Bus gebucht. Abends geniessen wir den herzlichen Service und die bildschönen Gerichte des Kaiseki-Essens im Ryokan.

MITTWOCH | 12. FEBRUAR 2020 | NACH IZU

Tag 11

Den Morgen verbringen wir noch in Kyoto. Dann folgt ein Transfer mit Shinkansen (Hochgeschwindigkeitszug) und Lokalbahn auf die Halbinsel Izu südlich des Fuji. Das milde Klima am Meer lässt uns den Frühling spüren. Das moderne Ryokan-Hotel **** (2 Nächte, einmal Halbpension) bietet Ausblicke aufs Meer und entspricht vielmehr einem westlichen Hotel, ist aber wie ein japanisches Ryokan geführt. Bad und gemeinsames Abendessen dürfen darum nicht fehlen.

DONNERSTAG | 13. FEBRUAR 2020 | KIRSCHBLÜTENFEST

Tag 12

Die Japaner sind ganz verrückt nach den ersten Kirschblüten im Jahr. Sie picknicken unter den blühenden Sakura und feiern ihr Hanami. Kawazu auf Izu pflanzte eine besonders früh blühende Sorte an und feiert den ganzen Februar ein Sakura Festival, an welchem wir teilhaben wollen. Wir verbinden dies mit anderen Sehenswürdigkeiten auf Izu und haben darum ganztags einen Bus reserviert.

FREITAG | 14. FEBRUAR 2020 | ZUR FREIEN VERFÜGUNG

Tag 13

Am Morgen fahren wir im Bus nach Tokio, wo wir für die letzte Nacht wieder das Turmhotel**** gebucht haben. Der Nachmittag sieht den Teilnehmern zur freien Verfügung. Gehen Sie einkaufen oder in eines der grossartigen Museen, besuchen Sie ein traditionelles Noh-Theater oder besteigen Sie den Skytree, das zweithöchste Gebäude der Welt. Oder besuchen Sie Akihabaras Elektronikläden oder Shibuyas Kneipen. Tokio ist nicht nur die grösste, sondern wohl auch die vielfältigste Metropole der Welt. Der Tag wird durch einen gemeinsamen Abschiedstrunk am Abend abgeschlossen.

SAMSTAG | 15. FEBRUAR 2020 | ABSCHIED

Tag 14

Frühmorgens Bahntransfer zum Flughafen Narita. Zeit für letzte Souvenirs in den Flughafen-Shops. Rückflug mit Swiss direkt nach Zürich. Am frühen Abend sind Sie wieder zu Hause.

Sie können Ihren Japanaufenthalt auch noch individuell verlängern. Wir helfen Ihnen gerne bei der individuellen Reiseorganisation.

Please reload

 
Please reload

LEISTUNGEN

  • Direktflug mit Swiss Zürich – Tokio | Tokio – Zürich

  • Zwei Inlandflüge nach und von Sapporo

  • Bus- und Bahntransfers inkl. Shinkansen

  • 12 Übernachtungen in Hotels und Ryokans mit Frühstück, im Ryokan jeweils fünf Mal Gourmet-Abendessen (Kaiseki-Dinner)

  • Erstes Abend gemeinsames Nachtessen in Tokio mit Einführung

  • Begleitbuch zur Reise

Nicht eingeschlossen sind:

  • Getränke und zusätzliche Mahlzeiten

  • U-Bahn- und Taxifahrten, Skimiete und Tageskarten

  • Sitzplatzreservationen bei SWISS

  • Trinkgelder

BEDINGUNGEN

Reisepartnerin ist die Surprise Kultour AG in Winterthur. Es gelten ihre Reise- und Annullationsbedingungen: http://www.kultour.ch/agb.html. Die Reise unterliegt dem Pauschalreisegesetz. Eine individuelle Reiseversicherung wird empfohlen.

PREISLISTE

 Preis pro Person

​Fr.  8'860.00    im Doppelzimmer

Fr.   1'600.00    Zuschlag Einzelzimmer

Anmeldung ab sofort bis maximale Teilnehmerzahl (20). Anzahlung nach Anmeldung, Restzahlung Januar 2020.

Die Preise basieren auf einer Teilnehmerzahl ab 10 Personen und den Tarifen und Wechselkursen vom Juni 2019 (YEN 1.00 = CHF 0.0090). Preisanpassungen aufgrund von starken Kursschwankungen, abweichenden Teilnehmerzahlen oder geänderten Flugnebenkosten bleiben vorbehalten.

 

REISEBEGLEITUNG

Hans Binder, Architekt und Professor für Architektur und Entwurf an der Berner Fachhochschule leitet die Reise. Seine nunmehr über 30-jährige Auseinandersetzung mit Japan und seine langjährige Forschungstätigkeit in Zusammenarbeit mit der Chiba Universität machen ihn zum ausgezeichneten Kenner Japans.

ORGANISATION

 

Prof. Hans Binder

c/o Binder Architektur AG

Sonnhalde 10

CH-8421 Dättlikon

tel +41 (0)52 223 03 23

mob +41 (0)79 430 50 48 

 

 

www.binder-architekt.ch

mail@binder-architekt.ch 

 

ANMELDUNG

  • Architectour on Facebook