REISEBESCHRIEB 

24.Jan–2.Feb 2020

Brasilien, ein Land mit atemberaubenden Landschaften, unberührten Stränden, weiten Regenwäldern, musikerfüllten Städten und farbenfroher Kultur. Das Land, so gross wie ein Kontinent, birgt neben einer erstaunlichen Vielfalt von natürlichen und kulturellen Wundern auch ein reiches Erbe an Architektur, von der Kolonialzeit über den Eklektizismus, die Moderne bis heute. Oft inspiriert von der europäischen Architektur wurde in Brasilien stets ein eigener Stil entwickelt. In der Moderne, mit dem Bau der Hauptstadt Brasilia, erreichte die brasilianische Architektur weltweite Anerkennung. Als einer der aufstrebenden BRIC Staaten und mit der Vergabe der Fußballweltmeisterschaft 2014 sowie der Olympischen Sommerspiele 2016 hat Brasilien die letzten Jahre weltweit Aufmerksamkeit auf sich gelenkt. Dies hat das brasilianische Selbstbewusstsein gestärkt und war Ursprung vieler Infrastrukturprojekte und Reformen, deren Auswirkungen heute sichtbar sind. Unsere Reise führt uns in die drei wichtigsten Städte Brasiliens: São Paulo, Brasília und Rio de Janeiro. Jede ist bekannt für ihre besondere Eigenheit.

Barbara Iseli ist eine mehrsprachige Schweizer Architektin, Absolventin der ETH Zürich und "Carioca de Coração", eine Bewohnerin von Rio de Janeiro von ganzem Herzen. Sie hat eine vielseitige Berufserfahrung in der Schweiz und in Brasilien. Bei Boltshauser Architects in Zürich war sie Projektmanagerin für große Wohnprojekte und gewann verschiedene Wettbewerbe für Wohnsiedlungen und einem Schulhaus. Barbara lebt seit 2012 in Rio de Janeiro. Hier leitete sie den Umbau des Schweizer Konsulats und ist Gründungspartnerin des Architekturbüros Plural Projetos Singulares. Ihre Muttersprache ist Deutsch und spricht fließend Englisch, Portugiesisch und Italienisch. Seit 2013 veranstaltet sie Führungen und Reisen für Architekten und Architekturbegeisterte in Rio de Janeiro und anderen brasilianischen Städten.

 

REISEROUTE

FREITAG | 24. JANUAR 2020 | ABFLUG FRANKFURT/ZÜRICH

Tag 1

Empfang und gemeinsames Check-in am Flughafen. Abflug abends von Frankfurt/Zürich nach São Paulo.

SAMSTAG | 25. JANUAR 2020 | BRUTALISMUS UND DIE ESCOLA PAULISTA

Tag 2

Um 8.00 Uhr Ankunft in São Paulo. Transfer ins Hotel zum Frühstück und Zimmerbezug.

Anschliessend erhalten wir eine Einführung in die Metropole und sehen u.a. die Universität für Architektur und Urbanismus, das Glashaus Casa de Vidro und das Skulpturenmuseum MUBE. Am Abend findet ein Willkommensnachtessen statt (inklusive).

SONNTAG | 26. JANUAR 2020 | DIE PULSIERENDE AVENIDA PAULISTA

Tag 3

Besichtigung der Avenida Paulista. Diese 8-spurige Strasse ist die Hauptader von São Paulo. Wir sehen das Instituto Moreira Salles, Conjunto Nacional, Banco Sul-Americano, MASP Museu de Arte São Paulo, Parque Trianon und viele mehr. Nachmittags geht es weiter zum Centro Cultural São Paulo, Ibirapuera Park, Marquise do Parque Ibirapuera, Auditorium Ibirapuera und zum Ibirapuera Oca. Den Abend verbringen wir in einem der vielen Stadtzentren. 

MONTAG | 27. JANUAR 2020 | HISTORISCHES ZENTRUM

Tag 4

Heute erkunden wir das Zentrum São Paulos mit seinen Wolkenkratzern. Dabei werden wir u.a. das Edifício Itália, das Edifício Martinelli und das Teatro Municipal bestaunen, sowie diverse Galerias. Am Nachmittag besichtigen wir die Pinacoteca von Innen. Am Abend Flug nach Brasília.

DIENSTAG | 28. JANUAR 2020 | COSTAS PILOT-PLAN UND DIE MONUMENTALACHSE

Tag 5

Der Plan der Verlegung der Hauptstadt Brasiliens von der Küste bis in das Innere des Landes war ein Teil der brasilianischen Verfassung. Bereits 1904 wurde die Cruls Mission mit der Auswahl der am besten geeigneten Standort im Bundesstaat Goiás beauftragt. Erst in den späten 50er Jahren jedoch wurde dieses alte Vorhaben durch Juscelino Kubitschek wieder aufgenommen. Lucio Costas aussergewöhnlicher Masterplan für Brasília spielte dabei eine besondere Rolle. Die neue Hauptstadt sollte nicht Gefahr laufen zu einer Provinzstadt zu werden, was zwangsläufig passiert wäre, wenn sie nach traditioneller Art gebaut worden wäre.

 

Auf den Führungen erfahren Sie mehr über die urbane Strategien Costas und wie er das Projekt zum Erfolg führte. Wir werden die monumentale Achse mit den Regierungs- und Kulturgebäuden besuchen und auch einige Projekte von innen besichtigen. Auch bekommen wir beim Besuch der von Niemeyer entworfenen Wohngebiete und des Universitätscampus einen tieferen Einblick in das urbane Leben.

MITTWOCH | 29. JANUAR 2020 | WOHNQUARTIERE UND UNIVERSITÄTS-CAMPUS

Tag 6

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Wohnquartiere Brasilias. Sie besuchen ausserdem die Kirche Nossa Senhora de Fatima sowie die Universität und das Central Institute of Sciences. Auch eine Fahrt durch den Botschaftssektor ist geplant. Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Rio de Janeiro.

DONNERSTAG | 30. JANUAR 2020 | RIO VON DER VERGANGENHEIT ZUR GEGENWART

Tag 7

Auf einer Einführungstour bekommen wir einen Überblick über die Stadtentwicklung von Rio de Janeiro der letzten 450 Jahre. Wir sehen das Museum der Zukunft von Santiago Calatrava und das Kunstmuseum von Rio de Janeiro namens “MAR”. Sie wurden als Teil eines Stadtentwicklungsplans erstellt, der vorsieht, das ehemalige Industriehafengebiet in ein neues Zentrum von Wohnen, Arbeiten und Kultur zu konvertieren.

FREITAG | 31. JANUAR 2020 | COPACABANA – BRASILIANISCHE MODERNE UND NIEMEYER

Tag 8

Heute lernen wir die Südzone und das legendäre Quartier Copacabana, indem sich auch unser Hotel befindet, kennen. Anschliessend fahren wir zum Wahrzeichen Rios Nachbarstadt Niteroi: das Museu de Arte Contemporânea, kurz MAC genannt, welches Oscar Niemeyer hier einem UFO auf einem Felsen landen liess. Am Nachmittag Bootsfahrt und Besuch des Museums für Moderne Kunst (MAM). An unserem letzten Abend geniessen wir ein gemeinsames Abschiedsessen und anschliessend eine Show im Rio Scenarium.

SAMSTAG | 1. FEBRUAR 2020 | TROPISCHE LANDSCHAFTSARCHITEKTUR

Tag 9

Führung durch das Anwesen Sitio Burle Marx. In seinem Landsitz hat Roberto Burle Marx eine Sammlung von über 4’000 Pflanzenarten erstellt. Er lebte hier von 1973 bis zu seinem Tod im Jahre 1994. Auf dem Grundstück befindet sich eine Kapelle aus dem 17. Jahrhundert und verschiedene Pavillons, die Burle Marx erstellen liess. Am Nachmittag Besuch des Casa das Canoas von Oscar Niemeyer. Anschliessend Transfer zum internationalen Flughafen Rio de Janeiro und Rückflug nach Frankfurt.

SONNTAG | 2. FEBRUAR 2020 | ANKUNFT IN FRANKFURT / ZÜRICH NACHMITTAGS

Tag 10

Ankunft in Frankfurt resp. Zürich am Nachmittag.

Eine optionale Verlängerung Belo Horizonte & Inhotim ist auf Anfrage möglich (siehe unten).

SONNTAG | 2. FEBRUAR 2020 | BELO HORIZONTE & INHOTIM (optionale Verlängerung)

Tag 10

Optionale Verlängerung auf Anfrage. Aufenthalt im Institut für Zeitgenössische Kunst Inhotim.

MONTAG | 3. FEBRUAR 2020 | CENTRO BELO HORIZONTE & PAMPULHA (optionale Verlängerung)

Tag 11

Besuch des Centro Belo Horizonte und Pampulha.

Programmänderungen und -ergänzungen vorbehalten, Stand April 2019.

Please reload

 

LEISTUNGEN

  • 2x Übernachtungen in São Paulo
    Hotel Jaragua Novotel accorhotels.com/de/hotel-6224-novotel-sao-paulo-jaragua-conventions/index.shtml oder ähnlich

  • 2x Übernachtungen in Brasilia
    Brasilia Palace www.brasiliapalace.com.br oder ähnlich

  • 3x Übernachtungen in Rio der Janeiro,
    Hotel Arena Leme arenalemehotel.com.br oder ähnlich

  • Reiseprogramm laut Beschreibung, inkl. Eintrittsgelder

  • 8 Tage Führung und Reisebegleitung in deutscher Sprache durch die ortsansässige Architektin Barbara Iseli von Insight Architecture

  • Alle Frühstücke sowie 1x Abendessen (Willkommensabendessen)

  • Bustransfers in Rio de Janeiro, São Paulo und Brasília

  • Inlandflüge von São Paulo nach Brasilia und von Brasilia nach Rio de Janeiro inklusive Flughafentransfers


Exklusiv sind: Hin- und Rückflug Zürich - São Paulo / Rio de Janeiro - Zürich (siehe Flugoptionen), Reiseannullationsversicherungen (ab Fr. 119.-), Mittag- und Abendessen (ausser Welcome-Dinner), persönliche Auslagen, Souvenirs, Trinkgelder etc.

PREISLISTE

 

Preis p. Person

Fr.    3'190.-     

im Doppelzimmer.

Upgrade für Hotelzimmer, 7 Übernachtungen für Fr. 200.- pro Zimmer 

Fr.     600.-

Zuschlag Einzelzimmer

 

Fr.     220.-

Zuschlag bei 15 Personen oder weniger

 

Mindestteilnehmerzahl 12, max. 24

FLUGOPTIONEN

 

Preis p. Person (nicht im Verkaufspreis inkludiert)

Fr.    990.-     ab/bis Zürich (inkl. Transfer zum/vom Hotel)

HINFLUG

Abflug: 24. Januar 2020: Zürich – Sao Paulo um 22.40 Uhr

Ankunft: 25. Januar 2020: Sao Paulo um 6.45 Uhr

RÜCKFLUG

Abflug: 1. Februar 2020: Rio de Janeiro – Frankfurt – Zürich um 19.40 Uhr

Umsteigen: 2. Februar 2020: Frankfurt – Zürich 11.00 Uhr

Ankunft: 2. Februar 2020: Zürich um 13.55 Uhr

€    925.-     ab/bis Frankfurt (inkl. Gepäckl)

HINFLUG

Abflug: 24. Januar 2020: Frankfurt– Zürich um 20.50 Uhr

Umsteigen: 24. Januar 2020:  Zürich – Sao Paulo um 22.40 Uhr

Ankunft: 25. Januar 2020: Sao Paulo um 6.45 Uhr

RÜCKFLUG

Abflug: 1. Februar 2020: Rio de Janeiro – Frankfurt um 19.40 Uhr

Ankunft: 2. Februar 2020: Frankfurt um 11.00 Uhr

BEDINGUNGEN

Reisepartner ist Kultour Ferienreisen AG in Winterthur. Es gelten deren Reise- und Annullationsbedingungen. Die Reise unterliegt dem Pauschalreisegesetz mit Reisegarantie- und Haftpflichtversicherung gemäss Schweizer Reisegesetz. Eine individuelle Reiseannullationsversicherung wird empfohlen.

 

REISEBEGLEITUNG

Insight Architecture (ehemals: GA Rio de Janeiro)

Die Schweizer Architektin Barbara Iseli, Absolventin der ETH Zürich, und "Carioca de coração”, eine Carioca von Herzen, mit Berufserfahrung in der Schweiz und Brasilien lebt seit 2012 in Rio de Janeiro, baute das Schweizer Konsulat um und ist Gründungspartnerin des Architekturbüros Plural Projetos Singulares. In der Schweiz arbeitete sie bei Boltshauser und Spillmann Echsle Architekten in Zürich als Projektleiterin für Wohnungsbauprojekte und gewann verschiedene Wettbewerbe. Seit 2013 bietet sie als Gründungspartnerin von Insight Architecture regelmässig Touren in Rio an und verfügt über ein breites Netzwerk in anderen brasilianischen Städten. Ihre Muttersprache ist Deutsch, sie spricht fließend Portugiesisch, Englisch sowie Italienisch und hat Kenntnisse in Französisch und Spanisch.

ORGANISATION

 

Insight Architecture

Ansprechperson: Frau Barbara Iseli

+55 21 98350 4577

 

https://insight-architecture.com/

barbara@insight-architecture.com

 

ANMELDUNG

  • Architectour on Facebook